Riccabona eSolutions News-Feed https://www.Riccabona.IT/ Aktuelle Neuigkeiten und Informationen von Riccabona eSolutions, TYPO3-Agentur in Innsbruck, Tirol de Copyright Riccabona eSolutions Fri, 28 Apr 2017 21:44:59 +0200 Fri, 28 Apr 2017 21:44:59 +0200 Brought to you by TYPO3 CMS and www.Riccabona.IT news-69 Mon, 20 Mar 2017 07:45:00 +0100 Rechtsanwaltskanzlei Margreiter.Tirol http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/rechtsanwaltskanzlei-margreitertirol/ Ein gutes Fallbeispiel für eine kleine, aber trotzdem qualitativ hochwertige TYPO3-Webseite Häufig hört man, TYPO3 wäre für kleine, schnelle Webseiten nicht geeignet, weil Lernkurve und Funktionsoverhead zu groß sind und es zu lange dauert sehr reduzierte Webseiten für Klein- & Mittelständische Betriebe umzusetzen.

 

Wir bei Riccabona eSolutions halten dagegen und erstellen immer wieder auch Klein- und Kleinstprojekte mit TYPO3.
Dies schaffen wir mit einem vernünftigen Zeitrahmen und zu fairen Preisen.
Möglich wird dies selbstverständlich durch unsere langjährige Erfahrung mit TYPO3 die beinahe eineinhalb Jahrzehnte währt, und auch durch unser umfangreiches Framework für TYPO3, das nach jahrelangem 'Wachstum' für TYPO3 Version 7.6 LTS komplett neu konzipiert und umgesetzt wurde.

 

Ein gutes Beispiel für den Erfolg unserer Erfahrung ist die neue Webseite von Rechtsanwalt MMag. Dr. Jakob Margreiter Rattenberg in Tirol.

 

Und weil Bilder mehr als tausend Worte sagen, wünschen wir Ihnen nun viel Spass beim Besuch der Webseite, die übrigens auch einige schöne Impressionen aus der historischen Stadt Rattenberg in Tirol zu bieten hat!

 

www.Margreiter.Tirol

]]>
news-68 Thu, 26 Jan 2017 10:08:17 +0100 Vienna calling! http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/vienna-calling/ Heuer im März findet das zweite Internationale TYPO3camp Vienna statt! Das zweite Internationale TYPO3camp Vienna findet 2017 vom 24. bis zum 26. März statt.

 

Die Location wird, wie schon letztes Jahr, die Universität Wien sein. Eine perfekte und beeindruckende Örtlichkeit, errichtet in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im monumentalen Stil der sogenannten "Ringstraßenarchitektur" bzw. dem sogenannten "Ringstraßenstil".

 

Die Universität Wien ist nicht nur die größte Universität Österreichs, sie ist mit knapp 100.000 Studierenden und knapp 10.000 Mitarbeitern auch die größte Universität im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus ist sie eine der größten Universitäten Europas.

 

Gegründet wurde die Universität Wien im 14. Jahrhundert von einem Habsburger. Herzog Rudolf IV., auch genannt Rudolf der Stifter, später Erzherzog Rudolf, gründete die Universität wohl um sich gegenüber seinem Schwiegervater zu profilieren bzw. emanzipieren.
Besagter Schwiegervater war nämlich kein Geringerer als Kaiser Karl IV., welcher keine 20 Jahre zuvor die Karls-Universität in Prag gegründet hatte. Die Universität Wien ist somit nach der Karls-Universität die zweitälteste Universität im damaligen Heiligen Römischen Reich nördlich der Alpen und die älteste bestehende Universität im deutschen Sprachraum.

 

 

]]>
news-66 Wed, 14 Dec 2016 17:40:22 +0100 Alpbach Lodge - Luxus Ferienwohnungen im Alpbachtal http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/alpbach-lodge-luxus-ferienwohnungen-im-alpbachtal/ Die neu errichtete Alpbach Lodge startet mit einer neuen Webseite auf Basis von TYPO3 Enterprise CMS Zur Eröffnung der komplett neu errichteten Alpbach Lodge steuert Riccabona eSolutions die neue Webseite bei.

Farbgebung und Schriftarten wurden von einer Printagentur vorgegeben, das Webdesign auf Basis dieser Vorgaben stammt von Riccabona eSolutions. Die Umsetzung erfolgte auf Basis von TYPO3 Version 76. LTS.

 

Über die Alpbach Lodge:

Die Alpbach Lodge eröffnet im Dezember 2016 und bietet Luxus-Ferienwohnungen im alpinen Flair. Das Haus befindet sich in Bestlage und bietet einen wunderbaren Ausblick über das Alpbachtal. Sowohl traditionelle Alpbacher Holzbauweise als auch modernes Design und zeitgemäßer Komfort werden geboten.

Jetzt noch schnell buchen!

Die Alpbach Lodge gewährt zur Eröffnung einen Sonderrabatt von minus 15 Prozent für ALLE Buchungen für den Zeitraum Dezember 2016 bis Ende Jänner 2017!
Hier geht's zur online Buchung »

]]>
news-65 Sat, 10 Dec 2016 12:42:08 +0100 Mit LaTeX Schnittmarken aus PDF entfernen http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/mit-latex-schnittmarken-aus-pdf-entfernen/ Wenn man öfters mal aus dem 'Print-Universum' PDF Dateien bekommt, um diese dann online zu stellen, hat man mit verschiedensten Problemen zu kämpfen.

Abgesehen von den für Druckvorstufen benötigten Dateigrößen aufgrund der notwendigerweise hohen Auflösung des eingebetteten Bildmaterials ist ein häufiges Problem die Darstellung von Schnittmarken.
Diese Schnittmarken werden vor dem Export manchmal nur als 'verborgen' gesetzt. Leider hängt es vom jeweiligen PDF-Viewer ab, ob diese dann wirklich verborgen sind oder doch dargestellt werden.

Abhilfe schafft uns hier LaTeX und das Package 'pdfpages'. Als großer Fan von KDE verwende ich natürlich den LaTeX Editor Kile.

Zuerst betten wir also unser PDF in LaTeX ein. Mittels des Parameter 'trim' können wir die Schnittmaße angeben. Dabei handelt es sich um die Angabe des wegfallenden Raums vom jeweiligen Seitenrand, beginnend auf der linken Seite, gegen den Uhrzeigersinn.

Anschließend nutzen wir ganz einfach die Fähigkeit von Kile mittels 'QuickBuild' ein PDF aus einem LaTeX Dokument zu erzeugen. Und voilà, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

]]>
news-64 Thu, 24 Nov 2016 22:04:57 +0100 Naturschutzfonds: Tiroler Grüne weiter unter Druck http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/naturschutzfonds-tiroler-gruene-weiter-unter-druck/ Quo vadis: Tiroler Naturschutzfonds auf dem Weg ins Ungewisse ... Die "Umwidmung" des Tiroler Naturschutzfonds in einen Fonds zur Finanzierung vergünstigter Tickets für den VVT stößt nicht nur uns sauer auf (wir berichteten). In den letzten Tagen waren vermehrt kritische Stimmen zu vernehmen, unter anderem auch aus dem Tiroler Landtag.

So schrieb uns Abgeordneter zum Tiroler Landtag Josef Schett (impuls-tirol), dass er unser Anliegen ausdrücklich unterstützt.

Auch die Tiroler Tageszeitung hat mittlerweile, spät aber doch, die Berichterstattung über dieses brisante Thema aufgenommen.
Der geneigte Leser sei dazu angehalten, sich darüber selbst ein Bild zu machen:

 

Selbst der ORF scheint aus seinem Dornröschenschlaf erwacht, und berichtet zumindest online über das bevorstehende Desaster:

 

In diesem Sinne, noch ist es nicht zu spät, unterzeichnen Sie unsere Petition auf Avaaz, und gebieten Sie diesem Treiben Einhalt!

 

https://secure.avaaz.org/de/petition/Tiroler_Landtag_LAST_MINUTE_Stoppen_Sie_die_Pluenderung_des_Tiroler_Naturschutzfonds/

 

 

 

]]>
news-63 Fri, 11 Nov 2016 14:04:55 +0100 Tiroler Grüne plündern Naturschutzfonds für Wahlzuckerl http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/tiroler-gruene-pluendern-naturschutzfonds-fuer-wahlzuckerl/ Die Tiroler Landesregierung plant für die Umsetzung des Grünen 'Wahlzuckerls' eines Öffi-Jahrestickets um EUR 365,- die Plünderung des Tiroler Naturschutzfonds.
 
Grundsätzlich ist natürlich das Einhalten von Wahlversprechen lobenswert, und ein günstiges Jahresticket für den Öffentlichen Verkehr ist mit Sicherheit eines der nobleren Wahlzuckerln.
 
Aber der Zweck kann die Mittel nicht heiligen.
 
Geplant ist eine Gesetzesänderung (bereits in Begutachtung), die 60% des ohnehin geradezu lächerlichen Budgets von 1 Million Euro des Tiroler Naturschutzfonds für die Finanzierung dieses 20 Millionen Euro Projektes zweckzubinden.
Was dieses Vorgehen aber noch viel irrsinniger erscheinen lässt, ist die Tatsache, dass dadurch die Kofinanzierungen durch EU-Fördergelder ebenfalls wegfallen werden.
Im Klartext heißt das, dass für die lächerliche Summe von € 600.000 zur Finanzierung dieses Wahlversprechens dem Tiroler Naturschutzfonds mindestens 1,2 Millionen Euro verloren gehen.
Aufgrund von weiteren Kofinanzierungen z.B. durch den Bund dürften die Verluste sogar noch deutlich höher werden.
 
Haben wir wirklich so viel Geld, dass wir kostbare EU-Förderungen für Natur- und Artenschutz einfach so verschenken können?
Wir glauben nicht!
 
Daher bitten wir Sie diese Kampagne zu unterstützen! Und handeln Sie bitte schnell! Die Begutachtungsphase endet bereits mit 18.11.2016.


 
Hier ist der Link zur Kampagne mit weiteren Informationen und Quellenangaben:
 
https://secure.avaaz.org/de/petition/Tiroler_Landtag_LAST_MINUTE_Stoppen_Sie_die_Pluenderung_des_Tiroler_Naturschutzfonds/

 

 

]]>
news-62 Sun, 04 Sep 2016 11:49:29 +0200 Die T3DD17 finden in Malmö, Schweden statt! http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/die-t3dd17-finden-in-malmoe-schweden-statt/ Die TYPO3 Developer Days 2016 in Nürnberg sind gerade eben zuende, schon ist der Termin für nächstes Jahr fix!

Vom 13. bis zum 16. Juli 2017 treffen sich die TYPO3 Entwickler in Malmö, Schweden!

]]>
news-61 Tue, 23 Aug 2016 13:11:47 +0200 Flexform Felder via PageTSconfig beeinflussen http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/flexform-felder-via-pagetsconfig-beeinflussen/ Wie kann man in TYPO3 Flexform Felder per PageTSconfig beeinflussen? Die Mächtigkeit von TYPO3 liegt in der schier unglaublichen Anpassungsfähigkeit! Diese ist aber auch immer wieder der größte Kritikpunkt, den vor allem unerfahrene Newbies oder auch die Konkurrenz gerne als Argument gegen TYPO3 vorbringen.

Wir können allerdings an den Anpassungsfähigkeiten von TYPO3 nichts schlechtes finden, im Gegenteil, gerade die Flexibilität von TYPO3 konnte uns in den vergangenen 13 Jahren überzeugen.

Im Folgenden zeigen wir anhand einiger Code-Schnipsel, wie sich Flexforms im TYPO3 Backend ohne Programmierung, rein durch Konfiguration beeinflussen lassen.

]]>
news-60 Mon, 15 Aug 2016 10:06:54 +0200 T3BOARD17 - Zurück in Tirol! http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/t3board17-zurueck-in-tirol/ Die TYPO3 Snowboardtour 2017 kommt wieder nach Tirol, diesmal ins Pitztal und zwar vom 29.1.2017 bis zum 5.2.2017 Einer der ältesten TYPO3 Events kommt nach 2016 (T3BOARD16EU) auch im Jahr 2017 wieder nach Tirol. Diesmal zieht es uns ins wunderschöne Pitztal, mit seinem tollen Gletscherskigebiet, den tollen Loipen und der wunderbaren Bergwelt (z.B. Wildspitze, Nord-Tirols höchster und Österreichs zweithöchster Berg).

 

Buchungsstart ist am 16. August 2016 unter t3board17.typo3.org! Also jetzt Plätze sichern und dabei sein, wenn die 16. T3BOARD bei uns in Tirol vor der Haustüre startet!

]]>
news-59 Sat, 23 Jul 2016 11:39:00 +0200 Crowdfunding für neuen Richtext Editor in TYPO3 http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/crowdfunding-fuer-neuen-richtext-editor-in-typo3/ Für die TYPO3 Version 8 ist ein neuer Texteditor geplant, welcher auch Inline-Editing unterstützt. Für die kommende TYPO3-Version 8 sind umfangreiche Verbesserungen beim Bearbeiten von Texten geplant. Dazu wurde eine Crowd-Funding Kampagne aufgesetzt um diese Arbeiten finanzieren zu können.

Damit kann auf einfachste Weise jeder zu TYPO3 beitragen, auch kleine Beträge zählen! Auf der Webseite der Crowdfunding Kampagne ist für Interessierte ein kurzes Video hinterlegt, das die geplanten Funktionalitäten darlegt.

 

Die erste Hürde wurde auch bereits genommen, die Basisintegration ist damit gesichert. Vom Ziel von € 50.000,- ist man allerdings noch ein Stück entfernt. Dieser letzte 'Milestone' würde nicht nur den Backport auf TYPO3 Version 7.6 garantieren, sondern auch noch die Unterstützung der neuen Editorkomponente für die TYPO3 Workspaces.

 

Hier geht es zur Crowd-Funding Kampagne »

]]>
news-58 Sat, 04 Jun 2016 12:33:50 +0200 Sicherheitsmeldung TYPO3-Kern, Mai 2016 http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/sicherheitsmeldung-typo3-kern-mai-2016/ TYPO3-Sorgenfrei Kunden von Riccabona eSolutions haben keinen Grund zur Sorge! Am Freitag den 20.05.2016 wurde für den darauffolgenden Dienstag eine Sicherheitsmeldung angekündigt. Da derartige Ankündigungen bei TYPO3 äußerst selten sind, war entsprechende Vorsicht geboten.

 

Am Dienstag, 24.05.2016 gegen 10:30 CEST wurde in der weiteren Folge tatsächlich eine entsprechende Meldung veröffentlicht. Zeitgleich wurden aktualisierte TYPO3-Kerne zur Verfügung gestellt. Zusätzlich hat sich das Sicherheitsteam von TYPO3 rund um Georg Ringer aufgrund der Schwere der Lücke dankenswerter Weise dazu entschlossen, auch für veraltete, eigentlich nicht mehr unterstützte TYPO3-Versionen entsprechende Korrekturinformationen zur Verfügung zu stellen.

 

Kurze Zeit später wurde nochmals nachgebessert, da sich ein sogenannter 'Regression-Bug' eingeschlichen hatte, also ein Programmfehler dessen Auftreten direkt auf die Codeänderungen die Sicherheitslücke betreffend zurückzuführen ist.

 

Die Lücke ist als schwerwiegend zu beurteilen, da der Angreifer durch fehlende Überprüfungen der Zugriffsberechtigung in der Subkomponente 'extbase' beliebigen Code auf dem Server ausführen kann.

 

Bereits in den Abendstunden des 24. Mai waren sämtliche TYPO3-Sorgenfrei Kundeninstallationen von Riccabona eSolutions (ca. 100 dezidierte Installationen!) mit den entsprechenden Aktualisierungen versehen und unsere Kunden konnten somit beruhigt die wohlverdiente Nachtruhe antreten!

 

 

]]>
news-57 Wed, 18 May 2016 16:39:47 +0200 Sprachmenü für TYPO3 aus purem TypoScript http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/sprachmenue-fuer-typo3-aus-purem-typoscript/ Funktionsreiche Sprachnavigation mit TypoScript, inklusive Code: Statt fehleranfällige Dritthersteller Erweiterungen zu verwenden, kann man häufig mit ein wenig TypoScript gleiches oder besseres erreichen. Hier als Beispiel ein Sprachmenü mit Flaggen, getestet von TYPO3 4.2 bis TYPO3 7.6 Immer wieder stolpert man über TYPO3 Installationen mit Myriaden von Extensions, die zum Großteil für einen erfahrenen TYPO3-Integrator gar nicht notwendig sind, oder manchmal sogar eher umständlicher als 'nativer' TypoScript Code.

Aufgrund einiger Anfragen habe ich mich nun entschlossen, meine ganz persönliche Sprachmenü-Lösung mit leichten Modifikationen zu veröffentlichen. Verbesserungsvorschläge werden gerne akzeptiert, Kontaktdaten siehe Fußzeile.

Die vorliegende Lösung ist ausgelegt auf bis zu 14  + 1 Sprachen, wobei Deutsch als Standardsprache angenommen wird.

Sie können die Navigation aber natürlich jederzeit um weitere Sprachen ergänzen.

Natürlich benötigen Sie auch noch die entsprechenden Flaggen. Diese können Sie zusammen mit diesem Menü am besten in Ihr Sitepackage integrieren.

Getestet wurde die Lösung bisher mit den TYPO3 Versionen 4.2 bis 7.6, wobei alle Versionen zwischen 4.5 und 6.2 ausgelassen wurden. Ein ausgiebiger Test mit TYPO3 Version 8.X LTS wird folgen sobald die neue TYPO3 Version verfügbar ist (voraussichtlich März/April 2017).

 

 

]]>
news-56 Wed, 18 May 2016 13:13:38 +0200 Die Schlitterer Sänger http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/die-schlitterer-saenger/ Die Schlitterer Sänger freuen sich über ihre erste Webseite Die Schlitterer Sänger aus dem Zillertal in Tirol haben nun endlich auch eine Webseite und können sich so ihren Fans auch online präsentieren, die Termine ihrer Live-Auftritte kommunizieren und mittels Videos eine Kostprobe ihres musikalischen Schaffens geben.

Gestaltung und Umsetzung erfolgte durch Riccabona eSolutions als Full-Service Agentur. Wie üblich setzte Riccabona eSolutions auch dieses Mal wieder auf das bewährte Enterprise Content Management System TYPO3.

Das Webdesign wurde mittels eines HTML-Dummies erarbeitet und nach der Freigabe durch den Kunden fand die Integration in TYPO3 CMS statt. Selbstverständlich wurde die Webseite mit den modernen Mögichkeiten des Responsiven Webdesigns unter Verwendung von HTML5 und CSS3 realisiert, um auch auf Smartphones und Tablets eine angenehme Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Das TYPO3-Sorgenfrei-Start Paket von Riccabona eSolutions gewährleistet darüber hinaus die Nachhaltigkeit des Investments.

]]>
news-55 Wed, 13 Apr 2016 12:44:54 +0200 Freivon Schädlingsbekämpfung GmbH http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/freivon-schaedlingsbekaempfung-gmbh/ Die Firma Freivon GmbH, Schädlingsbekämpfung in Sistrans/Innsbruck betraut Riccabona eSolutions mit Entwurf und Umsetzung einer neuen, responsiven Webseite. Die Freivon GmbH, ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Schädlingsbekämpfung mit Sitz in Sistrans bei Innsbruck, Tirol, betraute Riccabona eSolutions mit der Realisierung einer neuen Webseite auf Basis des bestehenden Corporate Designs unter Verwendung von TYPO3 Enterprise CMS.

 

Die Ausgangslage war eine veraltete TYPO3 Webseite. Die in die Jahre gekommene Firmenpräsentation setzte noch Flash ein, war nicht responsiv und auch die TYPO3 Version war bereits sehr veraltet. Damit letzteres nun nicht mehr auftritt freut sich die Freivon GmbH über die TYPO3-Sorgenfrei Produkte von Riccabona eSolutions.

 

Nach kurzer Entwicklungszeit wurde ein klickbarer HTML-Dummy vorgestellt. Anhand dieses 'erlebbaren' Entwurfes wurden noch diverse Feinheiten in Absprache mit dem Kunden umgesetzt. Anschließend wurden die Inhalte aus der veralteten TYPO3-Version in die neue TYPO3-Sorgenfrei Installation, gehostet bei Riccabona eSolutions, übernommen und der HTML-Dummy wurde ins neue TYPO3 integriert. Nach einigen inhaltlichen Verbesserungen startet die Freivon GmbH nun mit einer modernen Webseite ins Frühjahr 2016.

]]>
news-54 Wed, 06 Apr 2016 09:20:34 +0200 Was sind sichere Passwörter? http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/was-sind-sichere-passwoerter/ Immer wieder taucht bei unseren Kunden die Frage nach einem sicheren Passwort auf. Dabei sind die Vorgaben für sichere Passwörter ständigen Änderungen unterworfen. Die Anforderungen an sichere Passwörter ändern sich laufend, hauptsächlich bedingt durch den ständigen technischen Fortschritt.

 

Einerseits werden die Methoden zum Knacken von Passwörtern ständig weiterentwickelt, andererseits wird auch die Hardware ständig leistungsfähiger, wodurch selbst verschlüsselte Passwörter, die eine bestimmten Zeichenanzahl unterschreiten heutzutage bereits auf vergleichsweise schwachen Heimcomputern schon in relativ kurzer Zeit berechnet werden können. Hinzu kommen natürlich diverse offengelegte Sicherheitslücken.

 

 

]]>
news-52 Sun, 13 Mar 2016 14:54:18 +0100 T3CON16 Europa macht in München Station! http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/t3con16-europa-findet-in-muenchen-statt/ Für uns Tiroler quasi vor der Haustüre findet die 12. Internationale TYPO3 Konferenz 2016 heuer in München statt! Die Konferenz dauert von Mittwoch, 26.10.2016 (Staatsfeiertag in Österreich) bis Freitag, 28.10.2016 (2:00 am CEST).

Am Donnerstag wird ein weiteres Mal der TYPO3-Award im Rahmen eines Gala-Abends im bekannten Löwenbräukeller in München verliehen.

 

Seit vergangener Woche gibt es nun, nachdem die Konferenzdaten offiziell bekannt gegeben wurden, einen Super-Early-Bird Pass!

Wer schnell ist, kann sich somit ein ermäßigtes Ticket bereits jetzt kaufen!

Aber man muß sich beeilen, der Super-Early-Bird Tarif gilt bis inklusive 31.3.2016!

 

Konferenz-Location:

Hilton Munich Park
Am Tucherpark 7
80538 München
Deutschland

]]>
news-51 Fri, 11 Mar 2016 15:06:33 +0100 Leap: openSUSE 42.1 http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/leap-opensuse-421/ Neu und glänzend kommt openSUSE Leap in Version 42.1 daher. Aber nicht alles was glänzt ist auch Gold! Im Großen und Ganzen kann man mit der neuen openSUSE Version recht zufrieden sein. Das neue Thema 'Breeze' gefällt mir sehr gut, zumindest in der hellen Variante. Die einheitliche Gestaltung der Symbole ist ein Segen und wirklich schön durchgängig, wenn man mal von Yast absieht.
Mein 3-Monitor Setup funktioniert mittlerweile halbwegs stabil, der Unterbau ist, Linux-typisch sowieso 'solid as a rock'. Für die Homepartition wird standardmässig XFS vorgeschlagen und da ich eine funkelnagelneue SSD mein Eigen nenne, ist das durchaus sinnvoll (ich bin bekennender ext4 Fan!). Für den Rest wird btrfs vorgeschlagen. Meinetwegen auch ok. Swapiness sowie die fstab-mounts muss man allerdings manuell für SSD optimieren (swapiness=1 sowie noatime und nodiratime bei den SSD Laufwerken).

 

Ein wenig nervend ist der 'Mischmasch' aus KDE4 und KDE5/Plasma5. Eine Neuinstallation muss man leider DRINGENDST anraten. Aber selbst dann sind mit heutigem Datum noch einige Handgriffe notwendig, um ein halbwegs reibungslos arbeitendes System zu erhalten.

 

Dabei sind, wie bereits erwähnt, vor allem die Inkonsistenzen bezüglich KDE4 und KDE5 der Stein des Anstoßes. Folgende Probleme tauchen schon mal gleich zu Beginn auf:

 

  1. KMail und KWallet: Erst mal sind nach einer Standardinstallation sowohl kwalletmanager als auch kwalletmanager5 installiert. kwalletmanager friert unter Plasma5 allerdings regelmässig ein und ist unbenutzbar. Da ich plane nur auf Plasma5 zu arbeiten, konnte ich den kwalletmanager deinstallieren (keine weiteren Abhängigkeiten). Zum besseren Verständnis: kwalletmanager ist nur die GUI-Komponente von kwallet. Weiters erkennt KMail/Kontact kwallet nicht, da Kontact/KMail standardmässig in Version 4.X daherkommen, und diese erwarten die kwallet Daten unter dem alten KDE4 Pfad.
    Lösung Teil 1: In der Datei ~/.kde4/share/config/kwalletrc findet man einen Eintrag "Enabled=false", den muss man auf "true" setzen!
    Lösung Teil 2: Symlink anlegen von ~/.kde4/share/apps/kwallet/ nach ~/.local/share/kwalletd/

  2. remoteview: Die Netzwerkordner landen nun auch in einer neuen Location, und zwar unter ~/.local/share/remoteview/. Soweit so gut, von der alten Festplatte wurden die ca. 50 Remotefolder dorthin kopiert, und damit kann Dolphin dann wunderbar umgehen. Problem: KDevelop/Kate kommen standardmäßig in Version 4 daher. Und da beginnt es dann echt ärgerlich zu werden. Während ktexteditor_snippets/ und katepart5/syntax/ an den neuen Ort ~/.local/share/ übersiedelt sind, kennt der in KDevelop aufgerufene Dateimanager den neuen Ort für die Remotefolder nicht. Auch die neuen Locations für die erwähnten Ordner ktexteditor_snippets/ und katepart5/ erkennt KDevelop von Haus aus nicht, Kate im 'standalone' Modus erkennt aber wiederum die alten Pfade nicht!
    Lösung Teil 1: wiederum ein Symlink von ~/.kde4/share/apps/kwallet/ nach ~/.local/share/remoteview/
    Lösung Teil 2:
    Symlink von ~/.kde4/share/apps/katepart/ nach ~/.local/share/katepart5/
    Lösung Teil 3: Symlink von ~/.kde4/share/apps/ktexteditor_snippets/ nach ~/.local/share/ktexteditor_snippets/

 

Das waren nun die bisher ärgerlichsten Probleme.
Dass nvidias Grafikkartentreiber hin und wieder Mucken macht (mit meiner 3-Monitor-Konfiguration), kann mich mittlerweile kaum mehr aus der Fassung bringen, genausowenig wie das "Flickern" des Schattens des Startmenüs nach Auswahl des zu startenden Programms oder die generelle Disfunktion von nouveau (zumindest mit meiner GeForce GTX750 rev2), dem Open Source Treiber für nvidia Grafikkarten ...
Schon ein wenig mühsamer erscheint mir da das Englisch/Deutsch Gemisch, das in manchen Applikationen wie z.B. KMail/Kontact vorherrscht, aber auch das ist nichts, was man nicht bewältigen könnte (in jeglicher Hinsicht) ...

 

Fazit: Ungeübte Benutzer sowie Leute mit niedriger Frustrationstoleranz sollten am besten vorerst bei openSUSE Version 13.2 verbleiben, ein Upgrade erscheint ohnehin nicht sinnvoll machbar, und eine komplette Neuinstallation ist doch immer wieder aufwändig, wenn man sein System stark angepasst hat. Und zur Zeit gibt es auch noch kaum schlagende Argumente für einen Umstieg ohne Not.

]]>
news-50 Mon, 07 Mar 2016 10:17:15 +0100 T3BOARD16EU leider schon wieder vorbei http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/t3board16eu-leider-vorbei/ Alles Schöne endet leider auch irgendwann, aber die Erinnerung wird uns die kommenden Arbeitstage versüßen! Vom 28.2.2016 bis 6.3.2016 traf sich ein Teil der TYPO3-Community im Zillertal in Tirol. Die Pistenbedingungen waren spitzenmässig, an zwei Tagen gab es sogar mehr als genug Powder! Auch ein Rodelabend hat für Spaß und Abwechslung gesorgt, und am letzten Abend spielten die Schlitterer Sänger traditionelle Tiroler bzw. Zillertaler Weisen für uns.

Eine gute Nachricht zum Schluss: Die T3BOARD17 ist bereits in Planung! Stay tuned for further information!

]]>
news-49 Thu, 18 Feb 2016 09:24:36 +0100 Euregio: Quo vadis? http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/online-petition-gegen-brennergrenze/ Beim bekannten und erfolgreichen internationalen Petitionsnetzwerk Avaaz.org wurde eine Online-Petition gegen den Zaun am Brenner gestartet. Und obwohl eine mediale 'Vermarktung' bisher ausgeblieben ist, man schon gezielt bei einer Suchmaschine nach dieser Petition suchen muss, und selbst dann nicht gleich fündig wird, haben immerhin schon ca. 3000 Menschen unterzeichnet.

 

Grenzen sind in einem geeinten Europa schon ganz allgemein eine schmerzhafte Sache. Die Grenze am Brenner allerdings ist aufgrund der historischen Belastung besonders sensibel. Dass die Bundespolitik in Wien dafür kein Feingefühl besitzt, ist weder neu noch verwunderlich. Schließlich sind wir Tiroler ja als 'hinterlistiges Bergvolk' bekannt und höchstens für's Steuerzahlen gut ...

]]>
news-48 Mon, 15 Feb 2016 14:37:20 +0100 Cold Calling und dessen Folgen http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/cold-calling-und-dessen-folgen/ Cold Calling kann in Österreich mit Geldstrafen bis zu € 37.000,- (in Worten: Siebenunddreissigtausend Euro) geahndet werden. Liebe Cold-Caller, insbesondere aus dem benachbarten Deutschland: Cold Calling ist in Österreich verboten und kann Geldstrafen bis zu € 37.000,- nach sich ziehen.

 

"Das Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG) verbietet bereits in der Stammfassung des § 107 Abs. 1 das Anrufen von Personen zu Werbezwecken ohne deren vorherige Einwilligung. Mit BGBl. I Nr. 23/2011 wurde ein neuer Abs. 1a eingefügt, der bei Telefonanrufen zu Werbezwecken auch das Unterdrücken oder Verfälschen der Rufnummernanzeige durch den Anrufer verbietet. Ein Verstoß gegen diese Bestimmungen kann gem. § 109 Abs. 3 Z. 19a mit einer Geldstrafe bis zu € 37.000,– bestraft werden.", Zitat Ing. Mag. Wolfgang Höglinger, Manz (siehe Link unten).

 

Liebe Cold-Caller, wenn Sie also weiterhin Lust darauf verspüren, Cold-Calling bei mir zu betreiben, wenden Sie sich doch bitte gleich an meine rechtsfreundliche Vertretung unter www.ra-awz.at. Das spart mir und Ihnen Zeit, und mir zusätzlich noch Ärger!

]]>
news-47 Mon, 08 Feb 2016 11:33:01 +0100 Happy "Clean up your computer day"! http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/happy-clean-up-your-computer-day/ Jeden zweiten Montag im Februar findet der 'Clean up your computer day' statt ... ... und heute, am 8.2.2016 ist es wieder soweit!

Wir wünschen fröhlichen Computer-Frühjahrsputz, und vergessen Sie nicht:

Unser tägliches Backup gib uns heute!

]]>
news-46 Fri, 29 Jan 2016 14:05:45 +0100 Neues Semester, neue Webseite http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/neues-semester-neue-webseite/ Der Studentenunterstützungsverein (STUV) startet mit einer neuen, modernen Webseite ins Sommersemester 2016 Einmal mehr vertraut der STUV auf das Know-How und die Verlässlichkeit von Riccabona eSolutions und beauftragte uns mit der Umsetzung einer modernen und responsiven Webseite für die beliebte StudentenWG in Innsbruck-Wilten. Somit können die jungen Studenten die Webseite in Zukunft auch optimal mit dem Smartphone oder dem Tablet benutzen.

Auf Basis von TYPO3 CMS wurden die alten Inhalte übernommen und in ein neues Gewand gekleidet, natürlich unter Berücksichtigung des bestehenden Corporate Designs.

 

Über STUV:

Der STUV, Studentenunterstützungsverein besitzt ein Studentenheim in Innsbruck in der Zollerstrasse. Die Einzel-Zimmer haben alle Internetanschluss, und die Gemeinschaftsflächen werden regelmässig von einer Firma gereinigt. Die Wohneinheiten sind mit maximal 4 Einzelzimmern pro StudentenWG klein und familiär, und die gute Lage (5 Gehminuten zur Medizin-Uni) spricht für sich! So können sich die Studenten die meist neu in Innsbruck sind gut auf ihr Studium konzentrieren und bekommen die dafür nötige Infrastruktur zu einem sagenhaften Preis geboten!

]]>
news-45 Thu, 28 Jan 2016 11:17:13 +0100 Relaunch www.Waldaufseher.org http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/relaunch-wwwwaldaufseherorg/ Riccabona eSolutions zeichnet auch für den zweiten Relaunch der Berufsvertretung der Tiroler Waldaufseher & Forstwarte verantwortlich. Ein nostalgischer Rückblick:

Bereits im Gründungsjahr 2004 konnte Riccabona eSolutions den Waldaufsehern & Forstwarten Tirols eine Webseite auf Basis von TYPO3 Enterprise CMS erstellen. Dabei war das damals für beide Protagonisten eine Premiere, waren doch die Waldaufseher Tirols der allererste Kunde der damals frisch gegründeten Riccabona eSolutions und die Waldaufseher & Forstwarte Tirols hatten bis dahin keinerlei Webauftritt.

 

Ein in der damaligen Zeit in Tirol noch weitgehend unbekanntes System stellte auch TYPO3 CMS dar. Die Entwicklung der ersten Webseite der Waldaufseher & Forstwarte Tirols erfolgte noch auf der zu dieser Zeit aktuellen Version 3.5.0, zum Online-Termin kam dann Version 3.6.0 zum Einsatz.

 

Bereits im Jahr 2006 wurde ein kleiner Relaunch durchgeführt, wobei die Umstellung auf ein 'Klappmenü' der für die Benutzer wohl wichtigste Teil der Neuerungen war.

 

Im Laufe der Zeit wurden nur kleinere Änderungen und Verbesserungen durchgeführt, gleichwohl das zugrundeliegende TYPO3-System auf Basis der TYPO3-Sorgenfrei Dienstleistungen von Riccabona eSolutions laufend aktualisiert wurde.

 

Die neue Webseite glänzt im neuen, frischen Design:

Erst im Jahr 2015, also nach fast 10 Jahren (!!), wurde nun im Zuge des Upgrades auf das neue TYPO3 6.2 LTS entschieden, dass sowohl Design als auch die Technik (zur Erinnerung: 2006 war Tabellen-basiertes Layout noch weit verbreitet) einfach veraltet sind. Bei aller Nachhaltigkeit wollte man nun also einen weiteren Relaunch realisieren.

 

Daher wurde, nach einer kurzen Evaluierung der Möglichkeiten am Markt in deren Verlauf sich Riccabona eSolutions durchsetzen konnte, der Entwurf eines neuen Webdesigns beauftragt und dieses sollte im Zuge des Upgrades auf TYPO3 6.2 LTS integriert werden. Das neue Layout ist mittlerweile online für jedermann zugänglich.

 

Die neue Webseite der Waldaufseher & Forstwarte ist auf Basis von State-of-the-Art Technologie umgesetzt und durch die responsive Umsetzung auch auf Smartphones und Tablets nun optimal nutzbar.

 

Bei der Umsetzung wurde wiederum auf die bewährte Vorgangsweise der Layoutpräsentation mittels HTML-Boliden zurückgegriffen. Alle Inhalte wurden automatisiert übernommen und im Anschluss durch die Redakteure der Waldaufseher & Forstwarte aufgeräumt und überarbeitet. Eine neue Funktion erlaubt nun einen benutzerfreundlichen Zugriff auf das Waldaufseherverzeichnis, wodurch jeder Waldbesitzer auf einfache Art und Weise den zuständigen Waldaufseher ausfindig machen und kontaktieren kann.

 

Über die Waldaufseher & Forstwarte Tirols:

Vereinsmäßig organisiert stellt die Organisation die offizielle Berufsgruppenvertretung der Waldaufseher und Forstwarte Tirols dar. Ihre fast 250 Personen zählenden Mitglieder hegen und pflegen zusammen mit den Fachleuten der Landesforstdirektion Tirol unsere Wälder. Gemeinsam sind Sie verantwortlich für Pflege, Erhalt und die nachhaltige und sichere Bewirtschaftung der Tiroler Wälder.
Unsere Wälder schützen uns nicht nur vor Lawinenabgängen, Muren und Überschwemmungen, sie sind auch umweltfreundlicher und nachwachsender Rohstofflieferant, haben große mikro-, meso- und makroklimatische Bedeutung, sind ein Wirtschaftsfaktor im Land und dienen uns nicht zuletzt als Freizeit- und Erholungsgebiet.
Frei nach dem Motto "Geht's der Umwelt gut, geht's uns allen gut!".

 

 

]]>
news-44 Fri, 22 Jan 2016 11:57:33 +0100 T3BOARD16-EU mit Codesprint http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/t3board16-eu-mit-codesprint/ Im Zuge der T3BOARD16-EU wird es einen Codesprint mit Fokus auf die "refactored" FormEngine geben!

]]>
news-42 Sat, 28 Nov 2015 11:12:10 +0100 T3BOARD16-EU: Registrierung ist online! http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/t3board16-eu-registrierung-ist-online/ Seit gestern Freitag, 28.11.2015 ist die Webseite für die Veranstaltungen T3BOARD16-EU und T3BOARD16-CA geöffnet! Die Webseite für die TYPO3-Snowboardtouren (!!) 2016 ist erreichbar unter T3BOARD16.typo3.org

Dort finden sich alle Informationen rund um die beiden Veranstaltungen 'T3BOARD16 Europe' und 'T3BOARD16 Canada'.

Die europäische Variante ist ebendort mittels Formular absofort buchbar!

 

 

]]>
news-41 Mon, 23 Nov 2015 17:56:50 +0100 Aviso: T3BOARD16-EU von 28.02.2016 bis 06.03.2016 http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/aviso-t3board16-eu-von-28022016-bis-06032016/ Die sagenumwobene, mythenreiche, traditionelle TYPO3-Snowboard-Tour kommt 2016 nach TIROL! Nach den Schneefällen der letzten Tage präsentierten sich heute Vormittag die Berge rund um Innsbruck - erstmalig im heurigen Winter - in ihrer weißen Pracht unter blauem Himmel in wunderschönem Sonnenglanz.

 

Der beste Zeitpunkt für eine großartige Ankündigung: die T3BOARD16-EU kommt vom 28.02.2016 bis 06.03.2016 nach Tirol!
Genauer gesagt wird diesen Winter in Hainzenberg im Zillertal das Quartier aufgeschlagen.

 

Das Zillertal mit seinen vielen Skigebieten, die mit den im Skipass inkludierten Skibussen alle in kurzer Zeit erreichbar sind, bietet sich für so ein großartiges Event natürlich an. Nicht umsonst bewirbt sich die Region gerne mit dem Prädikat 'Aktivstes Tal Tirols'.

 

Als Stützpunkt dient diesen Winter ein kleines, gemütliches Hotel mit großzügigem Wellness-/SPA Bereich inklusive Indoor-Pool und verschiedenen Saunen sowie offenem Kamin in der Lobby, direkt am Fuss der Gerlossteinbahn gelegen.
Direkt beim Hotel startet ebenfalls eine 7km lange Rodelbahn mit Nachtbetrieb - Beleuchtung inklusive. Selbstverständlich sind in den in Kürze verfügbaren Preisen ein 6-Tages Skipass (Zillertal Superskipass), Halbpension, WiFi im gesamten Hotel und einiges mehr inkludiert!

 

Die Buchungsmöglichkeit soll planmäßig am Donnerstag, 26.11.2015 online gehen!

 

Stay tuned for a great and inspiring T3BOARD16-EU - be part of it!

]]>
news-40 Wed, 11 Nov 2015 10:36:04 +0100 Gelandet: TYPO3 7 Long Term Support http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/gelandet-typo3-7-long-term-support/ Nach 14 Monaten Entwicklungsarbeit ist seit gestern, 10.11.2015, einen Tag nach dem Geburtstag des Autors, die neue TYPO3 LTS Version verfügbar! Die neue TYPO3 Version wurde in Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit und Performance entwickelt.

Die Redaktionsoberfläche glänzt mit einem neuen Erscheinungsbild, wobei die bisherigen Bearbeitungsparadigmen zum allergrößten Teil beibehalten wurden. Erfahrene Redakteure der Vorgängerversionen 4.5 LTS und 6.2 LTS sollten sich also sehr schnell zurechtfinden.

Auch das gesamte Icon-Set im Backend wurde einer vollständigen Überarbeitung unterzogen. Das Backend glänzt dadurch mit einem neuen, einheitlichen Look & Feel!

Zeitgleich mit der finalen 7 LTS Version wurden auch die bekannten 'What's new' Slides von der Community veröffentlicht. Eine Kopie dieser Änderungsübersicht können Sie in Deutscher Sprache auch hier kostenlos herunterladen.

Wer einen Blick in das neue TYPO3 werfen will, kann dies auch problemlos mit der von der Community bereitgestellten TYPO3 Demo-Installation tun.

]]>
news-39 Tue, 10 Nov 2015 12:12:00 +0100 T3CON15eu - TYPO3 Konferenz 2015 http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/typo3-konferenz-2015/ Die 11. Europäische TYPO3 Konferenz fand am 21. und 22. Oktober 2015 in Amsterdam, in der Beurs van Berlage statt! Auf der heurigen TYPO3 Konferenz warten wieder eine Menge spannender Vorträge verteilt auf zwei Tage.

Dabei wurden die beiden Konferenztage heuer jeweils mit einem bestimmten thematischen Schwerpunkt versehen.

Am ersten Tag, dem sogenannten 'Business Day' werden vornehmlich Entscheidungsträger sowie Leiter von Technik- und Marketingabteilungen zu Wort kommen und interessante Präsentationen und Fallstudien aus allen möglichen Branchen zeigen. Am Abend findet der TYPO3 Award im Rahmen eines Galadinners statt (Kleidung: Business bis Business-Casual ist erwünscht).

Der zweite Tag nennt sich 'Future Day' und der thematische Schwerpunkt liegt bei 'TYPO3 - status quo et quo vadis'.

Man darf sich also auf informative, spannende und gesellige zwei Tage in Amsterdam freuen!

]]>
news-38 Thu, 10 Sep 2015 17:30:22 +0200 Dibit.at erstrahlt in neuem Glanz http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/dibitat-erstrahlt-in-neuem-glanz/ Dibit Messtechnik GmbH startet mit einer vollständig neuen Webseite in den Herbst. Die Webseite der Dibit Messtechnik GmbH mit Sitz in Arzl bei Innsbruck erstrahlt seit heute in neuem Glanz!

 

Riccabona eSolutions hat in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden das Design erstellt und anhand eines sogenannten 'HTML-Boliden' präsentiert.

 

Der Vorteil beim Entwickeln eines Designs anhand eines HTML-Boliden liegt einerseits darin, dass bereits in der Gestaltungsphase das Aussehen auf verschiedenen Geräten wie Smartphones, Tablets und Phablets sowie auch herkömmlichen Bildschirmen ausgiebig getestet und vom Kunden fast wie eine "echte Webseite" erlebt werden kann, andererseits bietet dieses Vorgehen auch einen Kostenvorteil, weil so zeitraubende technisch schwer oder gar nicht realisierbare Ideen verfeinert oder notfalls durch andere, bessere Ansätze ersetzt werden können.

 

Die neue, zweisprachige Webseite wurde, wie von Riccabona eSolutions gewohnt, mit TYPO3 CMS umgesetzt und auf einem bestehenden Server der dibit Messtechnik GmbH installiert. Ab sofort kommt die neueste 6.2 LTS Version zum Einsatz, und die Mitarbeiter von dibit GmbH konnten den Umstieg von der bisher eingesetzten Version 4.5 leicht bewältigen und zeigen sich von den neuen Möglichkeiten angetan.

 

Über DIBIT Messtechnik GmbH

Dibit Messtechnik GmbH ist ein Tiroler Unternehmen mit Hauptsitz in Arzl bei Innsbruck, sowie zwei Niederlassungen in den USA. Dibit hat sich auf Produkte und Dienstleistungen im Bereich Tunnelscanning und Ingenieurgeodäsie spezialisiert und arbeitet weltweit mit namhaften Kunden und Partnern zusammen. Ein wichtiges Geschäftsfeld ist der in einschlägigen Fachbereichen bekannte "dibit TSC", ein Laserbasiertes Tunnelscannersystem das in verschiedenen Hardwareausführungen angeboten wird. Auch die dazugehörige Softwarelandschaft wird von dibit GmbH entwickelt.

]]>
news-37 Sat, 29 Aug 2015 13:56:42 +0200 Christophorus Reisen im neuen modernen Design! http://www.riccabona.it/aktuelle-meldungen/detail/artikel/christophorus-reisen-in-neuem-modernem-design/ Bereits seit 2014 vertraut das beliebte Tiroler Bus- und Reiseunternehmen auf die langjährigen Erfahrungen von Riccabona eSolutions Nach der Umsetzung eines umfangreichen E-Mail Marketing Systems für die Firmengruppe Christophorus Reisen und ihre Standorte in ganz Tirol im Jahr 2014, wurde nun auch die Webseite vollständig neu konzipiert und umgesetzt.

 

Im Fokus der Neuentwicklung standen Benutzerfreundlichkeit und die Kompatibilität mit Mobiltelefonen und Tablets. Zudem ist natürlich die konsequente Fortführung des Corporate Design bei etablierten Marken besonders wichtig, soll doch der Kunde bei aller Modernisierung das Unternehmen sofort wiedererkennen.

 

Zum Einsatz kommt das im Unternehmen bereits bekannte Open Source Content Management System TYPO3. Riccabona eSolutions setzt auf dieses System bereits seit 2003 und hat daher entsprechende Erfahrungen mit Migration, Aktualisierung und Wartung sowie umfangreiches Know-How um einen raschen und kompetenten Support für Redakteure anbieten zu können.

 

Über Christophorus Reisen:

Christophorus Reisen ist ein traditionelles Tiroler Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mayrhofen im Zillertal. Neben Bus- und Flugreisen direkt ab Tirol bzw. Innsbruck bietet Christophorus Reisen an 8 Reisebüro-Standorten in Tirol Reisen in die ganzen Welt an. Zusätzlich führt Christophorus Reisen im Zillertal auch Lienenbusverkehr im VVT Verbund durch und besitzt eine etablierte Incoming-Agentur.

]]>