Skip to main content, zum Hauptinhalt springen
 
 
 
 
 

T3BOARD18 findet in den Dolomiten statt!

Die 17. T3BOARD macht Halt im Fassatal, einem der bekannten "Ladiner-Täler" rund um den Sella Stock

Nach zwei schönen T3BOARD Events in Kanada und Nordtirol (Whistler und Zillertal 2016 sowie Pitztal 2017) wird die T3BOARD18 in der Region Südtirol-Trentino stattfinden, und so einen Bogen gen Süden spannen.

 

Die Unterkunft der T3BOARD18 liegt im Fassatal inmitten der Dolomiten, ein familiengeführtes 4* Haus in Canazei mit dem schönen Namen Hotel Césa Tyrol wird Ausgangspunkt zahlreicher Winterabenteuer sein. Von Canazei aus haben die Teilnehmer mittels der "Belvedere" Seilbahn einen direkten Einstieg in die bekannte und beliebte "Sellaronda".

 

Mit "Sellaronda" ist grundsätzlich einfach eine Runde um den gewaltigen Sellastock gemeint. Dabei gibt es verschiedensten Möglichkeiten der Bewältigung. Im Fall der T3BOARD18 ist natürlich die Runde mit Skiliften und Ski bzw. Snowboard gemeint.

 

Der eindrucksvolle Sellastock ist Teil des UNESCO Weltnaturerbes "Dolomiten", das sich über nennenswerte Teile von Südtirol, Trentino und Belluno erstreckt. Die Dolomiten waren und sind Heimat vieler weltberühmter Alpinisten, der bekanntest unter Ihnen ist wohl Reinhold Messner, geboren in Brixen am nordwestlichen Rand der Dolomiten.

 

Die Dolomiten sind aber auch Heimat zahlreicher bekannter Sagen und Legenden, wie zum Beispiel der König Laurin Sage oder der Sage von den Schlernhexen. Laurins Rosengarten sowie der Schlern, Schauplätze dieser Mythen, liegen nur einen Steinwurf von Canazei entfernt und können auf der Sellaronda bestaunt werden.

 

Die Buchung öffnet am 26.08.2017.

 

Mehr Informationen auf t3board18.typo3.org

 
 

Sehr geehrter Besucher! Leider verwenden Sie einen veralteten Browser. Sie können einen sehr guten, sicheren, stabilen und zeitgemässen Browser kostenlos unter dem folgenden Link herunterladen: Firefox Browser auf www.mozilla.org Dieser Browser ist erhältlich für: Windows, MacOS (Apple), iPhone, Android und Linux.